Monthly Archives: Januar 2018

Dietmar Friedhoff – AfD Wirtschaftskompetenz im Bundestag

Dietmar Friedhoff ist von den Mitgliedern der AfD Fraktion im Deutschen Bundestag gewählt als Mitglied und Sprecher der AfD für den Ausschuss Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Darüber hinaus als stellvertretendes Mitglied für den Ausschuss Verteidigung sowie gewähltes Mitglied im Gremium Vermittlungsausschuss.

Powered by WPeMatico

2018-01-28T18:53:33+01:00Januar 28th, 2018|

Paul Hampel in den Verwaltungsrat der Deutschen Welle

Voraussichtlich wird die AfD Oppositionsführer im Deutschen Bundestag. Vor diesem Hintergrund ist es völlig inakzeptabel, dass sie keinen Sitz im Verwaltungsrat der Deutschen Welle bekommen soll.

Die Deutsche Welle ist die Stimme der Bundesrepublik in der Welt und in Ihrer Bedeutung nicht zu unterschätzen.

Powered by WPeMatico

2018-01-25T20:53:45+01:00Januar 25th, 2018|

Neu heißt neu und nicht alt

Werte Parteifreunde,

wenn ́s reicht, dann reicht ́s.

Seit Donnerstag den 11.01.2018 steht für mich fest, Paul Hampel hat sich als Person über die Ziele

und die Mehrheit der Mitglieder der AfD gestellt. Mit der aus meiner Sicht eigenmächtigen Absage

des Landesparteitages hat er wiederholt unserer gemeinsamen Sache geschadet.

Bei den zweifelsohne auch guten Leistungen und Taten unseres Landesvorsitzenden kann man sagen,

das politische Maß ist voll.

Ich bin in die AfD eingetreten, um die Politik zu verändern, um eine andere Politik in Deutschland zu

gestalten, eine Politik für die Menschen und unsere deutsche Heimat, mit all seinen Idealen und

Tugenden, die wir wieder so dringend benötigen. Nicht jedoch um Parteivorsitzenden zu dienen und

deren fatale Fehler ständig zu entschuldigen.

Deswegen steht für mich persönlich fest, wir brauchen einen Neuanfang, jetzt.

Neuanfang bedeutet für mich aber nicht, alter Wein in neuen Schläuchen. Deswegen brauchen wir

neue, unbeschädigte Personen. Wir benötigen für unseren gemeinsamen Neustart nicht nur

Mandatsträger, sondern und eben auch fleißige Mitglieder der Basis.

Bei allem Respekt, sehe ich Jörn König leider auch nicht mehr an der Spitze unseres

Landesvorstandes, dafür ist er ebenfalls zu stark beschädigt. Das gilt für große Teile des amtierenden

Landesvorstandes aber auch für strikte Widersacher. Bestimmt alles gute Leute, aber alle beschädigt

und verbrannt. Würde mich freuen, wenn alle noch einmal in sich gehen und überlegen, was für die

gesamte Partei das Beste wäre.

Dana Guth hätte bestimmt eine vernünftige Wahl sein können, hat aber als Fraktionsvorsitzende der

AfD Fraktion im Landtag andere verantwortungsvolle Aufgaben. Vergessen sollte man auch hier nicht,

auch sie gehört zu einem der Streitlager und das in prominenter Position. Wollen wir wirklich einen,

kann auch sie das Zepter nicht an sich nehmen. Sollten ihr darüber hinaus viele Parteifreunde aus der

Landtagsfraktion in den Vorstand folgen, hätten wir wieder ein Machtvakuum, was mit

unseren basisdemokratischen Vorstellungen kaum in Einklang zu bringen ist.

Ein Zukunftsmodell könnte auch eine Doppelspitze sein. Diese verhindert allmächtiges Handeln nicht,

kann es aber im Vorfeld in die richtigen Kanäle lenken.

Wie auch immer. Neu heißt neu und nicht alt, anders oder fast neu oder so gut wie neu.

Lasst uns mutig sein und einen echten Neuanfang wagen. Einig, stark und für unsere Heimat. Die hat

es verdient. Für unsere Familien, unsere Kinder und eben auch für unsere Mitglieder und Wähler. Die

dürfen wir nicht mehr enttäuschen, sonst sind wir bald Geschichte, genauso wie Deutschland.

Viele Grüße

Ihr und Euer

Dietmar Friedhoff, MdB

Powered by WPeMatico

2018-01-25T20:53:44+01:00Januar 25th, 2018|

Nominierung für Auswärtigen Ausschuss geht nach Niedersachsen

Heute hat der Arbeitskreis für Auswärtiges unserer AfD-Bundestagsfraktion getagt.
Es wurden die Kandidaten gewählt, die der Fraktionsversammlung für die Nominierung zum Auswärtiges Ausschuss des Bundestages vorgeschlagen werden.
Außerdem wurde der Arbeitskreisvorsitzende formal erneut gewählt, der dann in dieser Funktion als Obmann der AfD im Auswärtigen Ausschuss fungieren soll.

Paul Hampel wurde durch die anwesenden stimmberechtigten MbB einstimmig für den Auswärtigen Ausschuss nominiert und ebenfalls einstimmig als Leiter des Arbeitskreises bestätigt.

Powered by WPeMatico

2018-01-25T20:53:44+01:00Januar 25th, 2018|

Jens Kestner im Verteidigungsausschuss

Jens Kestner, 46, wurde von der AfD-Fraktion als Mitglied des Verteidigungsausschusses bestätigt.

Kestner, auch stellv. Mitglied im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, beendete seine aktive Dienstzeit bei der Bundeswehr 2004 als Oberfeldwebel der Panzertruppe und nahm 1999 und 2002 bei Auslandeinsätzen der NATO-Sicherheitstruppe Kosovo Force (KFOR) teil. Als Mitglied des Verteidigungsausschusses wird Kestner sich für eine Wiederherstellung der Wehrpflicht und der Wehrfähigkeit, also für eine bessere funktionstüchtigere Ausrüstung der Truppe einsetzen. Nach acht Jahren Dienst in einem Panzerbataillon weiß Kestner, welche Defizite es bei der Bundeswehr gibt. Der Umstand, dass mittlerweile Dienst in der Truppe gesehen wird, wie ein „normaler Job“, steht im Gegensatz zu seiner Überzeugung, dass man den Beruf des Soldaten „leben“, also mit dem Herzen dabei sein muss! Jens Kestner will die Islamisierung des Landes und auch eine Islamisierung der Truppe verhindern. Mit Verweis auf jeden vierten Soldaten im Landeskommando Baden-Württemberg, der Muslim ist, darf es nicht zur Umsetzung der Ziele von Verteidigungsministerin von der Leyen kommen, die Muslime in der Armee für „unverzichtbar“ hält. Im Verteidigungsausschuss wird Jens Kestner seine Erfahrung, seine Überzeugung und sein Engagement zum Wohl einer anerkannten und leistungsstarken Bundeswehr einbringen!

Powered by WPeMatico

2018-01-25T20:53:44+01:00Januar 25th, 2018|

– AfD Vorsitzender in Niedersachsen will Landesparteitag so schnell wie möglich –

Terminfestlegung bereits nächsten Sonntag

Der Landesvorsitzende der AfD-Niedersachsen hat heute den Landesvorstand zu seiner nächsten Sitzung am 21. Januar 2018 eingeladen.

Wichtigstes Thema dabei ist der Beschluss über die möglichst zeitnahe Einladung der Mitglieder zum nächsten Landesparteitag.

„Um das nochmals klar zu sagen: auch ich will schnellstmöglich einen Landesparteitag, der rechtssicher durchgeführt werden kann und der rasch Klarheit über die Besetzung des Landesvorstandes schafft“, so der Landesvorsitzende Paul Hampel heute.

Powered by WPeMatico

2018-01-25T20:53:42+01:00Januar 25th, 2018|

König und Guth gegen AfD Politik in Hannover

König und Guth demonstrieren gemeinsam gegen AfD Politik in Hannover

Am Samstagmorgen demonstrierten 80 AfD Mitglieder unter Führung von Jörn König und Dana Guth in Hannover. Die Demonstration wurde von eingeladenen Journalisten und ca. 40 Gegendemonstranten begleitet. Im Vorfeld rief König alle 2600 Mitglieder der AfD Niedersachsen dazu auf, öffentlich ein machtvolles Zeichen gegen andere AfD Mitglieder zu setzen.

Hintergrund war die Absage des AfD Parteitags vom Landesvorstand der AfD. Mehrere Klagen vor dem parteiinternen Schiedsgericht und die damit verbundene Rechtsunsicherheit bewegten den Landesvorstand zu der Entscheidung.

Für diese Veranstaltung kancelten König und co. eine Vorstandssitzung welche sich mit einem neuen Termin für einen rechtssicheren Parteitag beschäftigen sollte.

Powered by WPeMatico

2018-01-13T23:53:25+01:00Januar 13th, 2018|

Linksextreme Gewalt an der AfD Parteitagshalle Bürgerhaus Misburg in Hannover

Wie die Polizei mitteilt, haben unbekannte Gewalttäter in der Nacht vom 11.01. zum 12.01. das Bürgerhaus Misburg, unsere AfD Parteitagshalle, mit politischen Parolen beschmiert. Darüber hinaus wurde die Glasfront des Gebäudes stark beschädigt.

Politisch motivierte Gewalt gegen Personen der AfD und von der AfD genutzter Gebäude scheinen in Hannover Alltag zu sein. Erst zum Bundesparteitag wurde der Bundestagsabgeordnete Kay Gottschalk in Hannover  tätlich angegriffen und schwer verletzt.

Hier der komplette Bericht der Polizei Hannover:

Polizeidirektion Hannover

POL-H: Zeugenaufruf! Misburg: Unbekannte beschmieren und beschädigen Bürgerhaus

12.01.2018 – 10:23

Hannover (ots) – In dem Zeitraum von Donnerstagabend (11.01.2018), 20:00 Uhr, bis Freitagmorgen (12.01.2018), 04:45 Uhr, haben bislang Unbekannte die Außenwand des Bürgerhauses an der Seckbruchstraße mit politisch motivierten Parolen beschmiert und Glaseinsätze mit Pflastersteinen eingeworfen.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte eine Mitarbeiterin der Einrichtung am heutigen Morgen zwei Farbschmierereien an der Außenfassade sowie mehrere, beschädigte Glaselemente bemerkt und anschließend die Polizei informiert. Die Beamten stellten zwei mit schwarzer Sprühfarbe aufgetragene, politisch motivierte Schriftzüge (3 Meter und 5 Meter lang) und mehrere durch Steinwurf beschädigte Glaseinsätze im Bereich des Gebäudeeingangs fest. Die Polizei hat ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet und der Zentrale Kriminaldienst die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-5555 entgegen. /wei, pu

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Wiebke Weitemeier
Telefon: 0511 109-1044
E-Mail: wiebke.weitemeier@polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Powered by WPeMatico

2018-01-13T23:53:24+01:00Januar 13th, 2018|

Original oder Kopie, CSU oder AfD?

von Holger Lüders

Was für eine lächerliche Scharade die uns hier von Horst Seehofer und seiner CSU aufgeführt wurde! Den zahnlosen Löwen der CSU nimmt doch, zumindest in Deutschland, keiner mehr ernst. Voraussichtlich im Herbst 2018 finden in Bayern die 18. Landtagswahlen statt, also noch Lichtjahre entfernt, die CSU muss aber so eine Angst vor der AfD haben, das man ein Treffen mit dem in Europa gehassten Viktor Orban organisiert.

Bisschen zu früh Horsti, der Wähler hat bis zum Herbst dieses Treffen wieder vergessen. Orban ist auch näher zur AfD anzusiedeln als zur CSU, darum wird bestimmt auch die AfD Bayern im Herbst Viktor noch einmal einladen, dafür das die CSU Herrn Orban jetzt schon für die AfD hoffähig gemacht hat kann man nur Dank sagen!

Das Heucheln vor laufender Kamera hat wohl eher den Zweck erbracht das es wohl keine Sondierungsgespräche mit der SPD geben wird, wenn sich die CSU nicht von Orban distanziert, wollen wir hoffen, dass es so kommt und sich die CSU nicht distanziert.

Prinzessin Valium von ich klebe an der Macht Merkel, wird von diesem Treffen bestimmt auch nicht hocherfreut gewesen sein, nun gut, was passiert ist, ist passiert. Man wird sehen, ob man mit diesen Treffen wirklich einige AfD Wähler einfangen konnte, ich glaube es nicht!

Die CSU will Flüchtlingen künftig die Sozialleistungen kürzen, der Ruf kommt schon seit Jahren von der AfD. Der Unterschied hier ist, das die AfD das auch durchdrücken würde, die CSU nicht. Die CSU will dem Staat auch mehr Möglichkeiten einräumen, sich besser gegen minderjährige Terroristen zu schützen. Das ist für die AfD auch ein alter Hut, die Lösung, gar nicht erst wieder ins Land lassen. Die CSU fordert Leistungskürzungen für Asylbewerber … Liebe Freunde der AfD, ich weiß das kennt ihr schon, aber ihr müsst stark sein, es kommen noch mehr Forderungen, abgeschrieben von der AfD. Die FDP hat es ja auch so ohne Skrupel gemacht.

Antragsteller sollen Asyl und Schutzstatus künftig erst dann erhalten, wenn ihre Identität zweifelsfrei geklärt wurde – insbesondere bei jungen Flüchtlingen. Deren Alter solle „standardmäßig durch geeignete Untersuchungen festgestellt werden“. „Dabei müssen alle Möglichkeiten – wie etwa körperliche Untersuchungen und Handyauswertungen – ausgeschöpft werden. Gähn, ich werde so langsam müde, ihr auch?

Eine immer weitergehende Vertiefung der EU lehnt die CSU ab, sie wendet sich strikt gegen die Idee der „Vereinigten Staaten von Europa“. Ach was, das kommt einen doch auch sehr bekannt vor, oder?

Ich höre jetzt auf, den schließlich kennen wir ja das Programm der AfD – oh, stopp, es geht hier ja um die CSU! Ich hoffe die Bayern erkennen die Kopie im Herbst und wählen das Original und nicht den billigen Abklatsch.

https://www.merkur.de/…/news-ticker-vor-treffen-mit-orban-s…

Powered by WPeMatico

2018-01-06T17:52:33+01:00Januar 6th, 2018|

Kreisverband

Vorstand: Prof. Dr. Reiner Osbild (Erster Vors.), Thomas Ströhmer, Bernd Mütze (jeweils stellv. Vors.), Hans Tyedmers (Schriftführer), Michael Bernhardt (Schatzmeister), Max Klimpel, Dr. Hartmut Ziehm (Beisitzer)

Bankverbindung

Raiffeisenbank Moormerland

IBAN: DE55 2856 3749 0025 1526 00

Facebook