AfD Ostfriesland

llAfD Ostfriesland

Pressemitteilung zur Freischaltung eines angeblichen „Meldeportals“ für Lehrer

Auf Anfrage der OZ hat die AfD, KV Ostfriesland, in Abstimmung mit der Landtagsfraktion, folgende PM erstellt. Die OZ bezieht sich dabei auf die IGS Aurich, die sich gegen das „Meldeportal“ für Lehrer ausgesprochen habe. Wir sagen dazu:
Auf dem besagten Portal wird kein Lehrer namentlich genannt werden. Behauptungen, hier werde denunziert, entsprechen nicht den Tatsachen.
Wir von der AfD stehen uneingeschränkt auf der Seite der Schwächeren, und das sind nun einmal die Schüler. Denn uns erreichten in letzter Zeit zahlreiche Beschwerden über einseitige,diffamierende und auch fehlerhafte Unterrichtsinhalte. Zwar hat die Lehrperson ein Anrecht darauf, ihre politische Meinung zu äußern, doch sollte sie auch anderweitige Einschätzungen akzeptieren. Keinesfalls, und das ist eine weit verbreitete Angst, dürfen Vertreter einer gegenteiligen Meinung Repressalien und Nachteilen ausgesetzt sein.
Das fälschlicherweise so genannte Meldeportal ist in Wirklichkeit ein Informations- und Unterstützungsportal. Dort werden Schüler umfassend über das auch im niedersächsischen Schulgesetz verankerte Neutralitätsgebot aufgeklärt. Bei mutmaßlichen Verstößen können sich Schüler an eine Kontaktadresse wenden, die dann, nach Prüfung des Sachverhalts, im Namen der Schüler eine Beschwerde bei der Landesschulbehörde einreicht. Gewahrt bleiben die Anonymität des Schülers sowie die Persönlichkeitsrechte des Lehrers. Insofern sehen wir die besagte Website als Baustein für eine ausgewogene Bildung, in der politischer Druck oder Indoktrination nichts verloren haben.
2018-12-14T20:30:25+00:00Dezember 14th, 2018|

Neuer Vorstand in Ostfriesland gewählt – Gregor Enste zum Ehrenvorsitzenden ernannt

Am 11.08. fand in Simonswolde der Kreisparteitag der AfD Ostfriesland statt. Gewählt wurden:

Prof. Dr. Reiner Osbild, Erster Vorsitzender, mit 16:6 Stimmen gegen Ina Raabe

Thomas Strömer, 2. Vorsitzender mit Schwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit, mit 19:3 Stimmen gegen Christoph Merkel

Bernd Mütze, 2. Vorsitzender mit Schwerpunkt Organisation, mit 19 Stimmen (kein Gegenkandidat)

Michael Bernhardt, Kassenwart und Hans Tyedmers, Schriftführer, nahezu einstimmig, kein Gegenkandidat. Beide übernehmen auch gemeinsam die Funktion des Wahlkampfkoordinators.

Max Klimpel und Hartmut Ziehm wurden zu Beisitzern gewählt.

Erst einmal sind wir alle glücklich, dass nach den vielen Querelen der letzten Monate wieder Ruhe einkehrt und ein hoffentlich fruchtbares Arbeiten stattfindet. Das Ziel bleibt die Aufteilung des Kreisverbandes in zwei Einheiten Aurich-Emden und Leer. Dass dieses Ziel nicht viel früher erreicht wurde, haben wir dem Landesvorstand zu „verdanken“, jedoch gilt es jetzt, den Blick nach vorne zu richten.

Ich appelliere an alle Mitglieder, mitzuziehen, das persönliche Ego hintanzustellen und unseren neuen Ehrenvorsitzenden hierfür als leuchtendes Beispiel zu nehmen.

Unser Gründungsmitglied und langjähriger Vorsitzender Gregor Enste wurde per Akklamation zum Ehrenvorsitzenden gewählt

2018-08-13T07:16:16+00:00August 13th, 2018|

Kreisverband

Vorstand: Prof. Dr. Reiner Osbild (Erster Vors.), Thomas Ströhmer, Bernd Mütze (jeweils stellv. Vors.), Hans Tyedmers (Schriftführer), Michael Bernhardt (Schatzmeister), Max Klimpel, Dr. Hartmut Ziehm (Beisitzer)

Bankverbindung

Raiffeisenbank Moormerland

IBAN: DE55 2856 3749 0025 1526 00

Facebook