Aus dem Landesverband Niedersachsen

llAus dem Landesverband Niedersachsen

Fraktion im Dialog „innere und äussere Sicherheit“

Einladung zur Veranstaltung „Fraktion im Dialog“ mit Georg Pazderski (Hannover: 25. Juni, 18 Uhr)

Viele Bürger fühlen sich in Deutschland zunehmend unsicher. Zwar wird postuliert, es gäbe statistisch keine signifikante Verschlechterung der Sicherheitslage, aber tägliche Schreckensmeldungen, Personalaufstockungen bei der Polizei und Vorkehrungen wie Betonbarrieren an Volksfesten sprechen eine andere Sprache.

Die Ursachen für die angespannte Sicherheitslage stehen in einem zentralen Zusammenhang mit den politischen Folgen der Grenzöffnungspolitik, wobei sie auch mit äußeren Sicherheitsfragen in einer Wechselwirkung stehen. In der globalen Welt bleiben Gefahren nicht lokal begrenzt – sie expandieren. Die Konflikte und Konfliktrisiken sind heute vielschichtig und die passenden Instrumente, Ursachen zu bestimmen, Gefährdungspotenziale abzuschätzen und geeignete Mittel zur Bewältigung einzusetzen, umstritten.

Nachdem wir im letzten Monat Dr. Hans-Thomas Tillschneider und Wolf D. Ahmed Aries für unsere Auftaktveranstaltung „Fraktion im Dialog“ zu Gast hatten (Thema: Islam in Deutschland), freuen wir uns, Sie für unsere zweite Veranstaltung der Reihe einladen zu dürfen.

Am 25. Juni wird Georg Pazderski, stv. AfD-Bundessprecher, Berliner AfD-Chef und Abgeordneter im Abgeordnetenhaus Berlin zum Thema der inneren und äußeren Sicherheit sprechen. Georg Pazderski war 41 Jahre Berufssoldat und schied 2012 im Rang eines Obersten im Generalstabsdienst aus unseren Streitkräften aus. Durch den Abend begleiten wird Sie unser Abgeordneter Jens Ahrends, der innenpolitische Sprecher unserer Fraktion, der vor seiner Zeit als Abgeordneter ebenfalls 20 Jahre als Berufsoffizier, zuletzt im Rang eines Majors, gedient hat.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung finden Sie auf unserer Webseite: www.fraktion-im-dialog.de

Powered by WPeMatico

2018-06-15T13:29:10+00:00 Juni 15th, 2018|

Demo in Salzgitter

„Unser Land – unsere Heimat!“ 

Unter diesem Motto werden wir uns -hoffentlich zahlreich- versammeln, um auf die unhaltbaren Zustände in unserem Land und dieser Stadt, zu demonstrieren.

Wir treffen uns am 17.Juni um 12:30 auf dem Parkplatz am Salzgittersee und werden dann gemeinsam zum Rathaus ziehen, wo unsere Gäste Lukas Vogt von der Jungen Alternative, Stephan Bothe MdL und Dietmar Friedhoff MdB sprechen werden.

Da es sich um eine offizielle AfD-Demo handelt, sind ausschließlich Deutschland- und AfD-Fahnen erlaubt.

Weitere Infos gibt es hier

Powered by WPeMatico

2018-06-12T17:45:54+00:00 Juni 12th, 2018|

Demo in Papenburg

Powered by WPeMatico

2018-06-12T13:20:28+00:00 Juni 12th, 2018|

Großdemo am 27.5. in Berlin

Liebe Mitglieder Förderer und Freunde der Alternative für Deutschland,

am Sonntag, dem 27. Mai 2018, steht das Berliner Regierungsviertel im Blau der AfD. Dann starten wir unsere Demonstration unter dem Motto „Zukunft Deutschland“.
Machen Sie diesen Tag zu Ihrem Tag der Abrechnung mit der verantwortungslosen deutschen Politik und sind aktiv dabei, wenn wir ein deutliches Ausrufe-Zeichen setzen, dass es so nicht weitergehen darf !

Bringen Sie Freunde und Interessierte mit und bilden, wenn möglich, Fahrgemeinschaften in Ihren Landes-, Bezirks- und Kreisverbänden.

Wir freuen uns auf Sie und sagen auf Wiedersehen in Berlin!

Powered by WPeMatico

2018-05-23T07:38:58+00:00 Mai 23rd, 2018|

Pistorius – Minister für Antifa und Kriminalisierung?

MdB Armin-Paulus Hampel: „Wer die Gefahr durch die Antifa und die gefühlte Bedrohungslage der Menschen ignoriert, ist als Innenminister untragbar!“
Der AfD-Bundestagsabgeordnete Armin-Paulus Hampel fordert Absetzung des Niedersächsischen Innenministers durch den Ministerpräsidenten
Pistorius – Minister für Antifa und Kriminalisierung?
„Wenn`s im Lande kracht, hat einer wohl was falsch gemacht!“. Genauso ist`s in Niedersachsen, wo der rote Boris über Recht und Ordnung redet – aber nicht handelt.
Dass auch Autonome aus Niedersachsen Hamburg in Schutt und Asche legen wollten, dass 60 Autonome im niedersächsischen Hitzacker Frau und Kinder eines Polizeibeamten bedrohen, indem sie dessen Haus umlagern und auf Krawall mit anrückender Polizei spekulierten und dass in Göttingen und anderswo Linksautonome Antifa-Kriminelle Häuser widerrechtlich besetzen, hätte einen Innenminister irgendwann zum Handeln veranlassen müssen.
Armin-Paul Hampel, AfD-Bundestagsmitglied und Niedersachse, sieht im Verhalten des Innenministers eine erwartete „ausbleibende Handlungskompetenz“:
„Ministerpräsident Weil muss sich endlich von Innenminister Pistorius trennen! Ein Mann, der erst sagt, dass man die gefühlte Unsicherheit der Bürger im Land „…nicht dramatisieren sollte“, während landesweit radikale linksautonome Gewalttäter Terror verbreiten, disqualifiziert sich selbst. Pistorius möchte lieber über imaginäre rechte Gewalt reden, statt sich um reale und bedrohliche Gewalt von Links zu kümmern. Es ist an der Zeit, dass der Ministerpräsident handelt, denn die Fähigkeit des Handelns ist dem Innenminister leider nicht gegeben!“ so Hampel.

Powered by WPeMatico

2018-05-23T03:38:34+00:00 Mai 23rd, 2018|

„Zukunft für Deutschland“

Die AfD ruft zur Großdemonstration in Berlin auf. Zeigen wir der Welt, dass wir Viele sind und nicht mehr bereit sind, die Zustände in unserem Land noch länger hinzunehmen!

Unbedingt den 27.05.2018 vormerken.

Powered by WPeMatico

2018-05-23T03:38:34+00:00 Mai 23rd, 2018|

Interview zur Vortragsveranstaltung „Syrien“ in Nienburg

Nienburg

Im Rahmen einer Vortragsveranstaltung der AfD Kreisverbände, Diepholz, Nienburg-Schaumburg, Hannover Land, Weserbergland und Northeim erfolgte ein Interview durch das RIKO Team des AfD Kreisverbands Osnabrück.
Als Referenten waren der Landtagsabgeordnete (NRW) Dr. Christian Blex und der Landesvorsitzende der AfD NRW und Landtagsabgeordnete Thomas Röckemann eingeladen und gekommen.
Delegierte der AfD sind Anfang März nach Syrien gereist um sich ein Bild der Lage zu machen. Dr. Christian Blex und Thomas Röckemann haben in einem ausführlichen Referat darüber berichtet. Hilfsorganisationen (Roter Halbmond) sowie sämtliche Religiösen Vertreter rufen die Syrischen Flüchtlinge wieder zurück. 80% Syriens sind wieder unter Kontrolle der Regierung. Im Großteil des Landes herrscht wieder „Normalität“ und der Wiederaufbau hat längst begonnen. Das einzige Problem Syriens sind Sanktionen. Westliche Länder behindern die Einfuhr wichtiger Handelsgüter wie z.B. Medizinische Geräte.
Anstelle von Familiennachzug sollte laut der Delegation eher die Rückführung der Geflüchteten Syrer ein Thema sein.
Mir wurden Bilder vorgelegt, die die Aussagen von Dr. Blex und Herrn Röckemann bestätigen.
Das Video zum Vortrag von Dr. Christian Blex folgt.

Powered by WPeMatico

2018-04-24T03:07:53+00:00 April 24th, 2018|

Kreisverband

Am Delft 30a

26721 Emden

Telefon: 015783788630
E-Mail: teacher_reiner@hotmail.com

Bankverbindung

Sparkasse Osnabrück
Kontonummer: 1551386541
Bankleitzahl: 26550105
IBAN: DE77265501051551386541
BIC: NOLADE22XXX

Facebook